Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf-AESTHETIC-CENTRUM-DUESSELDORF-Fettabsaugung-Bauch

Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf

Schönheitschirurgie-Düsseldorf
Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf

-

Schönheit zum fairen Preis!

Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Ärzte-Plastische-Chirurgie

Plastische-Chirurgie Düsseldorf
Plastische und Ästhetische Chirurgie Düsseldorf



Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Plastische und Ästhetische Chirurgie
Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf

Kostenlose Informationen !
Terminabsprache erbeten !
Freitag 9-18 Uhr
Montag-Donnerstag nach Absprache
Behandlungen auch Samstags nach Anmeldung
Tel. 0211 / 66 60 07

Aesthetic-Centrum

Schönheit zum fairen Preis!

Haben Sie konkrete Fragen zu einer Behandlung oder den Kosten, oder
wünschen Sie einen Termin ?

Rufen Sie uns einfach an!
Telefon 0211 66 60 07



Aesthetic-News


aaa
Facharzt für Plastische Chirurgie

Tagesklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
AOZ-Düsseldorf
Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 66 60 06
Fax.: 0211 / 66 60 40

Bauchdeckenstraffung
» Bauchdeckenstraffung
» Beratungsgespräch
» Vorbereitung der Operation
» Durchführung einer Bauchdeckenstraffung
» Was Sie nach einer Bauchdeckenstraffung beachten sollten
» Was sonst noch für Sie wichtig sein könnte

Bauchdeckenstraffung

Figurprobleme am Bauch sind bei manchen Menschen weder durch Diät noch durch Sport, Massagen oder Fettabsaugung zu beheben. Eine straffe Bauch- und Taillenregion ist aber für viele Menschen ein wichtiger Teilaspekt der Erscheinung von Frauen und Männern, mit Auswirkungen auf das Auftreten im Berufs- und Privatleben.

Wenn sich die Fettdepots am Bauch nach sportlicher Betätigung und Diät nicht ausreichend zurückgebildet haben und speziell im Bereich des Bauches die Haut durch Schwangerschaften oder häufige Gewichtsschwankungen erschlafft ist, kann das äußere Erscheinungsbild durch die Bauchdeckenstraffung vorteilhaft verändert werden. In Einzelfällen sind die Veränderungen auch so stark ausgeprägt, dass sie auch als Krankheit anzusehen sind. Dies gilt insbesondere für chronische Hautreizungen oder Bauchwandbrüche, sowie Narben.

Besonders nach einer positiven Lebensumstellung mit Gewichtsabnahme und regelmäßigem körperlichen Training kann eine straffere Bauchdecke für das subjektive Empfinden einer nunmehr schlanken, trainierten Person sehr wichtig sein.

Was geschieht bei der Operation?

Die Bauchdeckenstraffung umfasst die Entfernung größerer oder kleinerer Fettdepots und erschlafften Gewebes aus der gesamten vorderen Bauchregion.

Beratungsgespräch

Ein ausführliches Beratungsgespräch über den Ablauf und die möglichen Resultate einer Bauchdeckenstraffung ist eine wichtige Grundlage vor der Entscheidung zu diesem Eingriff. Dieses Gespräch dient vor allem dazu, Ihre persönlichen Erwartungen zu besprechen, Ihre Fragen zu beantworten und eine Vorstellung in Bezug auf ein realistisches Ergebnis zu bekommen. Auch sollten Sie über den Verlauf der Narbe aufgeklärt sein, die im Bereich der Bikinizone verläuft.

Eine Bauchdeckenstraffung kann alleine oder in Kombination mit einer Fettabsaugung im Bereich des Bauches durchgeführt werden. Auch gibt es verschiedene Schnitttechniken, je nach individueller Ausgangsposition. Unser plastischer Chirurg berät Sie in diesem Beratungsgespräch umfassend über die Bauchdeckenstraffung.

Vorbereitung der Operation

Bevor der Chirurg mit der Planung der Bauchdeckenstraffung beginnt, wird er sich davon überzeugen, dass Sie gesund sind und umfassend informiert wurden. Zur Bauchdeckenstraffung benötigen wir eine aktuelle Laboruntersuchung und ein EKG, um sicherzustellen, dass Sie sich in einem guten Allgemeinzustand befinden. Der Arzt wird mit Ihnen gemeinsam die Schnitttechnik (Narbenverlauf) festlegen und mit Ihnen die postoperative Phase besprechen. Auch sollten Sie in den Wochen vor der Bauchdeckenstraffung blutverdünnende Medikamente wie z.B. Aspirin meiden.

Durchführung einer Bauchdeckenstraffung

Die Dauer der Bauchdeckenstraffung beträgt in der Regel 1,5 – 3 Stunden und wird in Narkose durchgeführt. Je nach Ausmaß des Eingriffs sollten 1 – 2 Nächte stationärer Aufenthalt eingeplant werden. Welches individuelle Ausmaß Ihre Bauchdeckenstraffung annimmt, hängt von Ihrer körperlichen Voraussetzung und Ihren Vorstellungen sowie den Empfehlungen des Operateurs ab.

OP Verlauf:

  • Im Bereich der Leistenbeugen und oberhalb der Schambehaarung wird ein Hautschnitt gesetzt. Der Nabel wird mit einem kreisrundem Schnitt vom umliegenden Gewebe befreit. Abhängig von der Beschaffenheit der Bauchmuskulatur wird durch Annäherung der Muskulatur eine Straffung (“inneres Korsett”) geschaffen. Hierdurch wird die Taille vorteilhaft betont. Die Hautüberschüsse werden gekürzt und die Wunde wird verschlossen. Der verdeckte Nabel wird durch ein kleines Loch in der Bauchhaut an seiner neuen Position hervorgeholt und eingenäht.
  • Bei einer partiellen Bauchdeckenstraffung ist der Schnitt wesentlich kleiner und man kann eventuell sogar auf die Umschneidung des Nabels verzichten.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Straffung der über dem Bauchnabel gelegenen Hautpartie über zwei Schnitte jeweils in der Unterbrustfalte.

Was Sie nach einer Bauchdeckenstraffung beachten sollten

In den ersten Tagen nach der Bauchdeckenstraffung werden Sie im Wundgebiet Schmerzen verspüren, die aber durch schmerzlindernde Medikamente deutlich gelindert werden können.

Dadurch sind Sie in Ihren normalen Bewegungen eingeschränkt. Sie sollten sich in den ersten Tagen möglichst viel Ruhe gönnen, um die Schwellung zu minimieren. Eventuell entstandene Schwellungen, Blutergüsse und ggf. eine Taubheit der Haut bilden sich in den Wochen nach der Bauchdeckenstraffung in der Regel vollkommen zurück.

Unmittelbar nach der Bauchdeckenstraffung wird noch ein vorher angepasstes Kompressionsmieder angelegt. Circa 14 Tage nach der Bauchdeckenstraffung werden die Hautfäden entfernt. Nach Ablauf von einigen Monaten ist die anfangs gerötete Narbe dann blasser und verstreicht mit der Umgebung. Spezielle Narbensalben sollten nach 3 Wochen angewendet werden, um das Ergebnis noch zu verbessern. Bitte vermeiden Sie Sonnenbäder im Bereich der Narbe in den ersten 6 Monaten nach der Bauchdeckenstraffung. Nach 6 – 8 Wochen können Sie auch Ihr gewohntes Sportprogramm wieder aufnehmen.

Was sonst noch für Sie wichtig sein könnte

  • Vor einer eventuellen Bauchdeckenstraffung empfiehlt es sich, die Gewichtsreduktion beendet zu haben.
  • Man sollte eine Bauchdeckenstraffung erst nach abgeschlossener Familienplanung durchführen lassen.

Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf
Bauchdeckenstraffung_Duesseldorf
Bauchstraffung_Duesseldorf

Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf-Bauchstraffung-Bauchdeckenplastik

Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf
Bauchstraffung-Bauchdeckenplastik

Tagesklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
AOZ-Düsseldorf
Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 66 60 06
Fax.: 0211 / 66 60 40

Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 666 007
Fax.:
Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf-Bauchstraffung-Bauchdeckenplastik
Aoz-front
Zeige auf Karte

Weiterführende Links: Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf-AESTHETIC-CENTRUM-DUESSELDORF-Fettabsaugung-Bauch

Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 66 60 07
Fax.:
Aesthetic-Centrum-Duesseldorf

Zeige auf Karte

Weiterführende Links: Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf-AESTHETIC-CENTRUM-DUESSELDORF-Fettabsaugung-Bauch

Tags: Bauchdeckenstraffung-Düsseldorf Bauchstraffung-Duesseldorf Bauch-OP-Düsseldorf Bauchdeckenplastik-Düsseldorf Bauch-Düsseldorf Aesthetic-Centrum-Duesseldorf